Recent Posts

Kulturhelfer / crowdfunding

Die Weberei Gütersloh und die Volksbank Bielefeld-Gütersloh haben aufgrund der Corona-Krise gemeinsam ein crowdfunding-Projekt zur Unterstützung der Kunst- und Kulturarbeit entwickelt. Hier klicken und unterstützen.

together NOW! Alumni der HfBK Dresden zu Gast*

Till Ansgar Baumhauer, Eva Bröer, Jan Brokof, Anke Brüchner, Stefanie Bühler, David Buob, Stefanie Busch, Thorsten Fleischer, Marc Floßmann, Thorsten Groetschel, Antje Guske, Susanne Hanus, Martin Held, Benno Hinkes, Britta Jonas, Juliane Köhler, Karen Koschnik, Stefanie Kraut, Tom Lange, Maja Linke, Ulrike Mundt, Nadin Reschke, […]

ARTE Videos: Wissenschaft / Apps / Daten / Dopamin

Kurzfilme von ARTE, wunderbar zusammengefasst und optisch umgesetzt: zu

Tinder

Facebook

Uber

Snapchat

Instagram

und weiteren Apps / Websites die mittlerweile alltägliche Begleiter sind.

mediale Fürsorge, ja, aber…die Ironie ist dahin…

out of control ( Sprachassistenten update )

 

…wenn Sprachassistenten sich unerwartet ins Gespräch einbringen.

   Ein kleiner Artikel mit Video auf jetzt.de

 

 

Das Original

    Das Original, 2001, 50 x 50 x 2 cm, Keilrahmen, Baumwollgewebe, Digitaldrucke, Verpackungsfolie   Es gibt Dinge , die sind wichtiger als Kunst, aber es gibt Wenige an denen man so lange Freude haben kann.     “Die wahre, sehr verkannte Leidenschaft des […]

WHY ? …

      WHY, 2019, Acryl auf Leinwand, 100 x 70 x 2 cm  

“Sprachassistenten” lesenswerter Artikel

 

 

Dieser Artikel von Esther Görnemann, Wissenschaftlerin am Institut für Wirtschaftsinformatik und Gesellschaft der WU Wien, veröffentlicht auf tagesspiegel.de zeigt in besonderer Weise die Aspekte Sprachassistenten und “mediale Fürsorge” und deren Verknüpfung auf. So klar, so prägnant beschrieben und umfassend wie in diesem Artikel ist es selten zu lesen. Sehr empfehlenswert.

die Zukunft / Pflegeroboter

  Pflegeroboter, da stellen sich viele Fragen zu Ethik, Daten, Moral, Fortschritt und zum Altern. Ein wenig erscheint es mir wie beim selbstfahrenden Auto; technisch fast möglich, aber wer möchte selbst -unabhängig vom technisch Möglichen-  seine Kontrolle so vollständig abgeben und so “transportiert” werden ? […]