Recent Posts

zunehmend jüngeres Aussehen

             

out of control ( Sprachassistenten update )

  …wenn Sprachassistenten sich unerwartet ins Gespräch einbringen.    Ein kleiner Artikel mit Video auf jetzt.de    

Edition 2

 

 

Edition 2 : “Praha Lucerna”

27,5 x 21 cm, Auflage 10, Laserdruck auf Papier säurefrei 200 gr/m2, nummeriert und signiert

69,-€ zzgl Versand.

 

 

 

 

 

Handzeichnung im Original mit Rahmung

Diese Abbildung zeigt eine individuelle Rahmung mit der originalen Zeichnung aus 1996

mit Glas und Passepartout, 40 x 34 x 4 cm

diese Ausführung ist nur einmalig verfügbar

zum Preis von 649,-€ zzgl Versand.

 

link zur Bestellung / Kontakt

 

Edition 1

  Edition 1 : “Blitzbirne” 21 x 15 cm, Auflage 10, Laserdruck auf Papier säurefrei 200 gr/m2, nummeriert und signiert 39,-€ zzgl Versand.     Die Abbildung zeigt eine individuelle Rahmung mit Passepartout, 45,5 x 38,5 cm diese Ausführung ist nur einmalig verfügbar zum Preis […]

Rotkehlchen

        Rasant steigende Mieten stehen für viele Bürgerinnen und Bürger im Kontrast zu geringen oder stagnierenden Löhnen. Insbesondere junge Familien sehen sich stetig neuen Herausforderungen ausgesetzt. Während für die Elterngeneration bis in die 80er Jahre meist noch eine haupterwerbstätige Person ausreichte, sehen […]

Das Original

 

 

Das Original, 2001, 50 x 50 x 2 cm, Keilrahmen, Baumwollgewebe, Digitaldrucke, Verpackungsfolie

 

Es gibt Dinge , die sind wichtiger als Kunst, aber es gibt Wenige an denen man so lange Freude haben kann.

 

 

“Die wahre, sehr verkannte Leidenschaft des Sammlers ist immer anarchistisch, destruktiv. Denn dies ist ihre Dialektik: Mit der Treue zum Ding, zum Einzelnen, bei ihm Geborgenen, den eigensinnigen subversiven Protest gegen das typische, Klassifizierbare zu verbinden. Das Besitzverhältnis setzt völlig irrationale Akzente. Dem Sammler ist in jedem seiner Gegenstände die Welt präsent. Und zwar geordnet. Geordnet aber nach überraschenden, ja dem Profanen unverständlichen Zusammenhänge. Man erinnere doch nur, von welchem Belang für jeden Sammler nicht nur sein Objekt, sondern auch dessen ganze Vergangenheit ist, ebenso die zu dessen Entstehung und sachlichen Qualifizierung gehörige wie die Details zu dessen scheinbar äußerlicher Geschichte: Vorbesitzer, Erstehungspreis, Wert, usw.
Dies alles, die wissenschaftlichen Sachverhalte wie jene anderen, rücken für den wahren Sammler wie in jedem einzelnen seiner Besitztümer zu einer magischen Enzyklopädie, zu einer Weltordnung zusammen, deren Abriss das Schicksal seines Gegenstandes ist. Sammler sind Physiognomiker der Dingwelt.
Man braucht nur einen zu beobachten, wie er die Gegenstände seiner Vitrine handhabt. Kaum hält er sie in Händen, scheint er inspiriert durch sie, scheint wie ein Magier durch sie hindurch in die Ferne zu schauen.”

Zitat aus :

Walter Benjamin
Über Kinder, Jugend und Erziehung. Mit Abbildungen von Kinderbüchern und Spielzeug aus der Sammlung Benjamin. Suhrkamp Verlag 1969

 

 

WHY ? …

      WHY, 2019, Acryl auf Leinwand, 100 x 70 x 2 cm  

“Sprachassistenten” lesenswerter Artikel

    Dieser Artikel von Esther Görnemann, Wissenschaftlerin am Institut für Wirtschaftsinformatik und Gesellschaft der WU Wien, veröffentlicht auf tagesspiegel.de zeigt in besonderer Weise die Aspekte Sprachassistenten und “mediale Fürsorge” und deren Verknüpfung auf. So klar, so prägnant beschrieben und umfassend wie in diesem Artikel […]

die Zukunft / Pflegeroboter

 

Pflegeroboter, da stellen sich viele Fragen zu Ethik, Daten, Moral, Fortschritt und zum Altern.

Ein wenig erscheint es mir wie beim selbstfahrenden Auto; technisch fast möglich,

aber wer möchte selbst -unabhängig vom technisch Möglichen-  seine Kontrolle so vollständig abgeben und so “transportiert” werden ?

Ein schlauer Mensch sagte mal: ” Wir müssen nicht alles machen was wir können… “.

 

https://www.n-tv.de/panorama/Sind-Pflegeroboter-wirklich-die-Zukunft-article20906945.html

Quelle: n-tv.de

Fluch der Technik

  aus der Zeichnungsfolge Fluch der Technik / treue Begleiter aus 2009 und 2010, je 20 x 30 cm, Kugelschreiber auf Papier ( 180 gr/m2)