vita

 

 

 

Marc Floßmann

geboren 1975

1996-97 Studium Philosophie und Romanistik, Universität Bielefeld

1997-2002 Studium Malerei / Grafik und andere bildnerische Medien, Hochschule für Bildende Künste Dresden
2002-2005 Meisterschüler bei Prof. Martin Honert

2009 Ausbildung zur Fachkraft im Lehmbau, Handwerkskammer Dresden

2018-2019 Studium Physik, Universität Bielefeld

 

Einzelausstellungen:

2015 „Hausfresser, Filmsternchen und weitere bekannte Unbekannte“, projektartgalerie, Bielefeld
2013 „sweet cinema“, projektartgalerie, Bielefeld
2011 „Copy und Plaste“, Galerie im Regierungsviertel, Berlin
2010 „Fluch der Technik – treue Begleiter“, Galerie Grafikladen, Dresden
2008 „Ereignisfläche“ Art Academy, Dresden

 

Ausstellungsbeteiligungen:

 

2015 „Art Bouquet“, projektartgalerie, Bielefeld

2014 „Sichtbetonung 9.2“, Zentralwerk, Dresden
2014 „people and surroundings“, Kunstraum Gerdi Gutperle, Viernheim
2014 „Sichtbetonung 9.1“, Zentralwerk, Dresden

2012 “sichtBetonUngSieben“, Friedrichstadt Zentral, Dresden
2012 „Emotion“, Galerie Grafikladen, Dresden

2011 „Strand der Dinge“, Geh8, Dresden
2011 „remix 9“, Galerie im Regierungsviertel, Berlin
2011 „beyond black and white“, Hamburg

2010 „Neuköllner Kunstsalon“, KINDL Zentrum für zeitgenössische Kunst, Berlin
2010 „black and white” Aplanatstudios, Hamburg

2009 „Art Fan”, Geh8, Dresden
2009 Art Academy, Erlenbach (CH)

2008 Art Academy, Erlenbach (CH)
2008 „Der unsichtbare Zehnte “, GaDeWe, Galerie Des Westens, Bremen

2007 „Rendezvousproblem“, Delikatessenhaus Leipzig
2007 „Urban Potentials“, Galerie 5020, Salzburg (A)
2007 „zamieszkanie/sich Einrichten“, BWA Wrocław – Galerie Sztuki Współczesnej , (PL)

2007 „Der Künstler in seiner natürlichen Umgebung“, Zentrum für zeitgenössische Kunst, Motorenhalle Dresden

2005 „Arbeitshaus einatmen.ausatmen“, Kunsthaus Dresden
2005 „Pförtnerhaus-überdacht“, Bautzner 69, Dresden

2004 „Optischer Verkehr“, Galerie Krausserben, Dresden

2003 Penta Park Fotopreis, Penta Park Dresden / Brotfabrik Galerie, Berlin

2002 „Poprausch“, Kunsthalle im Art-otel, (heute Penck Hotel ) Dresden
2002 „Killer Bunnies“, Galerie im Volkspark, Halle

 

 

Projekte und Ausstattung von Geschäftsräumen:

 

2017  HLB Stückmann, Bielefeld

2015 Mellow Gold, Bielefeld

2014  HLB Stückmann, Bielefeld

2011 „Sonne weg / Rauchschwaden“ Ungeheuer Neukölln, Berlin

2008 „Trabanten”, Optischer Verkehr, (Projektgruppe), Skulpturenlandschaft Osnabrück

2006 „Basis und Igel“, (Projektgruppe), Museumsnacht Berlin

2006 „Märtyrer des Alltags“, Optischer Verkehr, Dresden

2006 „Urban Potentials“, Dresden

2005 „Basis und Igel“, Köln

2004 „Mediale Fürsorge“, Pförtnerhaus des T.I.F. , Dresden

1996 „Mediale Fürsorge“

1995 Groove Planet, Bielefeld

 

Stipendium:

2004 Arbeitsstipendium der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen

 

Preise und Auszeichnungen:

1992 Deutsche Meisterschaft Skateboarding, Streetstyle A (3. Platz)

1991 Deutsche Meisterschaft Skateboarding, Mini Ramp B (1. Platz)